• Der Niedersäsische Sportjournalistenpreis 2017

    Auch in diesem Jahr werden wieder (aufstrebende) Talente des Sportjournalismus, gekürt. Während des Niedersäsischen Sportjournalistenforums am 24. April 2018, welches sich dieses Jahr um die Diskussion der Leistungsreform in Deutschland und die Konsequenzen für Niedersachsen, dreht, werden die vier Preise verliehen. Veranstalter der Verleihung und des Forums ist die Fachhochschule des Mittelstandes (FHM)/ Institution für Sportkommunikation (IfS). JournalistInnen werden unter den Katergorien „Print“, „Hörfunk/TV“, „Digital“ und „Nachwuchs“ ausgezeichnet. Besonders dabei herauszuheben sind die Kategorien „Nachwuchs“ und „Digital“, da die JournalistInnen im ersteren das 25. Lebensjahr bis zum 31.Dezember  2017 noch nicht begonnen haben dürfen und bei der Kategorie „Digital“ es vor allem um innovative und crossmediale Beiträge geht.

    Die einzelnen Preise sind jeweils mit 2.000€ dotiert. Die Verleihung findet zum fünften Mal statt.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.fh-mittelstand.de/hannover/niedersaechsischer-sportjournalistenpreis/.

    Die Jugend als Sprachrohr

    Eine Idee entwickelt sich zur Wirklichkeit: im Verein TSG 07 Burg Gretesch gab es zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Wohl zum Jugendvorstand. Die 12-15 Jährigen hatten sich mit dem Themen „Was ist ein Vorstand?“ und „Was hat er für Aufgaben?“, im Vorfeld beschäftigt.

    Alina, Judith, Sina, Nele, Leonardo und Florian sind der neue Jugendvorstand

    > Erfahren Sie mehr

    Der BSN lädt zur Wahl

    Es ist wieder an der Zeit, den oder die BehinderternsportlerIn des Jahres zu wählen. Diverse niedersächsische Medien werden im Wahlzeitraum über die Kandidaten berichten.

    Zur Wahl stehen:

    • Vanessa Erskine (Hannover United, Rollstuhlbasketball)
    • Phil Grolla (VfB Fallersleben/Team BEB, Para Leichtathletik)
    • Marco Herbst (VfL Grasdorf/Team BEB, Rollstuhlrugby)
    • Riekje Heuter (SG Osnabrück/Team BEB, Para Schwimmen)
    • Oliver Jantz (Hannover United/Team BEB, Rollstuhlbasketball)
    • Christine Reppe (GC Nendorf, Para Radsport)

    So können Sie selber wählen:

    Mithilfe einer der 160.000 Stimmkarten können Sie für ihre Favoritin / ihren Favoriten im Zeitraum vom 09. Februar bis 07. März 2018, wählen. Diese erhalten Sie:

    • auf der Homepage des BSN www.bsn-ev.de (unter Behindertensportler des Jahres)
    • bei den niedersächsischen Lotto-Annahmestellen
    • in Filialen der Hannoverschen Volksbank
    • im GOP-Varieté Hannover
    • in der BEBZentrale
    • in der Akademie des Sports des LandesSportBundes, im LSB Magazin und im „Neuen Start“
    • in Tageszeitungen

     

    Am 15. März 2018 wird der oder die GewinnerIn bei der Gala im GOP-Varieté Hannover gekürt.

     

    Antragstellung leicht gemacht!

    Wer kennt es nicht? Man sitzt vorm Antragsformular und ist sich nicht sicher, ob das was man schreibt, auch alles richtig ist. Plötzlich treten beim Ausfüllen des Formulars Fehler auf, was noch mehr verunsichert. Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung hat für ihr Antragsformular einen kurzen Film produziert. Unter dem Titel „Antragsstellung leicht gemacht!“ verbirgt sich ein Ratgeber-und Anleitungsfilm, mit Hilfe dessen Antworten auf die häufigsten Fragen und Probleme gefunden werden.

    Ein Film der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung zum Thema …

    Antragsstellung leicht gemacht!Wer kennt es nicht? Man sitzt vorm Antragsformular und ist sich nicht sicher, ob das was man schreibt, auch alles richtig ist. Plötzlich treten beim Ausfüllen des Formulars Fehler auf, was noch mehr verunsichert. Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung hat für ihr Antragsformular einen kurzen Film produziert. Unter dem Titel „Antragsstellung leicht gemacht!“ verbirgt sich eine Art Ratgeber-und Anleitungsfilm, mit Hilfe dessen Antworten auf die häufigsten Fragen und Probleme gefunden werden.

    Posted by Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung on Mittwoch, 27. September 2017

    Die Musik ist von Kevin MacLeod unter http://incompetech.com/music/royalty-free/music.html zu finden.

    Erster Fachtag Feriensprachcamps in Hannover

    Am 20. Oktober 2017 veranstaltete die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung erstmals den Fachtag „Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen“. An der Tagung nahmen ProjektträgerInnen aus den vergangenen Jahren sowie Interessierte teil, die zukünftig Feriensprachcamps durchführen möchten.

    Am Vormittag begrüßten Vertreter der größten finanziellen Förderer des Programms die TeilnehmerInnen des Fachtags. Frau Rass-Turgut, Vorstandsmitglied der Stiftung, berichtete im Anschluss daran über die besondere Bedeutung der Sprachförderung und den Förderschwerpunkt Feriensprachcamps. Das Programm Feriensprachcamps zählt zu den Größten und Erfolgreichsten der Stiftung und konnte dank der finanziellen Unterstützung der Klosterkammer Hannover in den vergangenen Jahren sukzessive ausgebaut werden. Seit Bestehen des Programms konnten mehr als 120 Camps in ganz Niedersachsen unterstützt werden.
    Fachlichen Input lieferten Frau Yada, Koordinatorin des Sprachbildungszentrums Hannover-Region, und Herr Legrand, Integrationsbeauftragter der Stadt Bergen, der über seine Erfahrungen mit den Feriensprachcamps berichtete.  

    Am Nachmittag stand der fachliche Austausch zwischen den ProjektträgerInnen im Vordergrund. Die TeilnehmerInnen hatten die Chance sich an Thementischen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und über ihre Erfahrungen zu berichten. Diskutiert wurden u.a. der Umgang mit Lehrerenden und Schulen aber auch mögliche Methoden, die sich in der Umsetzung der Feriensprachcamps als besonders erfolgreich erwiesen haben.


    Die Stiftung dankt allen TeilnehmerInnen und ReferentInnen für ihr Kommen und ihre Unterstützung und freut sich bereits auf den Fachtag im kommenden Jahr.