Ein Haus. Eine Welt.

Der Kunstverein Göttingen hat zusammen mit der BBS 1 Arnoldi-Schule Göttingen das integrative Projekt „Ein Haus. Eine Welt“ mit jugendlichen Geflüchteten und deutschen Jugendlichen durchgeführt. Zentraler Bestandteil des von uns geförderten Projekts war ein Workshop, in dem die TeilnehmerInnen gemeinsam ein „Haus“ bauen und einrichten konnten. Dabei sollten die Materialien, wie die TeilnehmerInnen auch, aus verschiedenen Ländern kommen und Fragen nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden thematisieren. Das Ergebnis dieses Projekts kann man in diesem Video bewundern.