Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen 2016/17

Feriensprachcamps 2016/17

Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, die Klosterkammer Hannover und das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung unterstützen Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen. Gemeinsam mit dem Institut für Bildung und Erziehung gGmbH, Göttingen, das als Kooperationspartner das Programm umsetzt, möchten sie damit schulergänzend die sprachliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen frühzeitig fördern und deren Integration in unsere Gesellschaft verbessern.

Im Rahmen des Programms sollen Feriensprachcamps in allen Altersstufen durchgeführt werden. Besondere Berücksichtigung finden Anträge, die folgende Schwerpunkte thematisieren und
konzeptionell mit einbeziehen:
• Stärkung der Sprachkompetenz der Eltern, um sie für eine Teilnahme an den Schulformaten, die für Eltern gedacht sind, zu befähigen und auch zu motivieren.
• Elternbildung im Sinne einer Sensibilisierung für das Erfordernis der intensiven Begleitung im Bildungsprozess der Kinder sowie Informationsvermittlung zu diversen Themen im Bildungskontext.
• Migrationsstressbewältigung für Eltern mit dem Ziel, den Zusammenhang zwischen Migration und Gesundheit zu erkennen und Maßnahmen für akute Stresssituationen aber auch präventiv für
sich und ihre Familie zu kennen und anzuwenden.
• Angebote für Jugendliche, die erst seit kurzer Zeit in Deutschland sind und sich im Übergang Schule-Beruf befinden, zur gezielten Vorbereitung auf den Übergang in eine Ausbildung.

Die Feriensprachcamps werden evaluiert. Ziel ist die Entwicklung von Qualitätsstandards und eine Verstetigung des Angebots in verschiedenen Regionen Niedersachsens.

Bewerbungsfristen für Feriensprachcamps ab Ostern 2017
Abgabetermin des Antrags: 01. Oktober 2016

Antragsberechtigt sind Kitas, Schulen, Bildungsträger, Fachhochschulen und Universitäten sowie andere gemeinnützige Einrichtungen.

Unterstützung kann durch das IBE gGmbH als Kooperationspartner in Anspruch genommen werden.

Förderhöhe:

  • max. 13.000 Euro
  • max. 8.000 Euro (bei Folgeantrag)
  • max. 5.000 Euro (bei Drittantrag)

Beratung und Antragstellung:
Institut für Bildung und Erziehung gGmbH
Ulrich Geisler
Rohnsweg 39 · 37085 Göttingen
ulrich.geisler@ibe-goettingen.de
Tel.: 0551/40134312

Beratungsveranstaltung für Neuantragsteller*
(Teilnahme dringend erforderlich!):
Freitag, 17. Juni 2016, 15 – 17 Uhr
Ort: LandesSportBund Niedersachsen, Präsidiumsraum, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10 · 30169 Hannover

Netzwerktreffen*
Freitag, 11. November 2016, 15 – 18 Uhr
Ort: LandesSportBund Niedersachsen, Präsidiumsraum, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10 · 30169 Hannover

*Anmeldung erforderlich

Programmflyer und Antragsformular