Norddeutsche Meisterschaft im Kanupolo 2017

Am 24. und 25. Juni 2017 trifft sich am Maschsee in Hannover die norddeutsche Elite im Kanupolo: 31 Mannschaften aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein kämpfen um die Norddeutsche Kanupolo-Meisterschaft. Ihr Ziel: die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, die im August in Essen stattfindet.

Rund 250 Sportlerinnen und Sportler aus 17 Vereinen, darunter vier Klubs aus Hannover, schicken ihre Mannschaften ins Rennen um den 1. Platz. Sie treten in den Leistungsklassen Herren, Damen, U 21 Herren, Jugend und Schüler an. Mit dabei sind die besten Polokanutinnen von der Kanu-Gemeinschaft List (Hannover), die ihren Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen. Zu den Favoriten zählen außerdem die Herren vom Göttinger Paddler Club, die 2016 norddeutsche Kanupolomeister wurden.

Die Norddeutsche Meisterschaft startet am Samstag, den 24.6. um 8 Uhr und endet am Sonntag, den 25.6. mit der Siegerehrung um 15.30 Uhr. Die Finalspiele in allen Spielklassen finden am Sonntag ab 12.40 Uhr statt. Austragungsort ist das Nordufer des hannoverschen Maschsees. Am Arthur-Menge-Ufer ist mit regem Publikumsverkehr zu rechnen Bei freiem Eintritt und vielen actionreichen und spannenden Spielen von Samstagmorgen bis Sonntagnachmittag ist für Unterhaltung gesorgt.

Veranstalter ist der Landes-Kanu-Verband Niedersachsen. Organisiert werden die Wettkämpfe von der Kanu-Gemeinschaft List. Die Norddeutsche Meisterschaft 2017 wird von der Landeshauptstadt Hannover und der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung gefördert.