• HOME.RUN 

    Bei dem Wort denken wir eher an einen Erfolg in der Sportart Baseball, als an die eigentliche Bedeutung: nach Hause rennen/ nach Hause kommen. Hartmut El Kurdi hat in Verbindung mit dem Theater Agentur für Weltverbesserungspläne, unter diesem Titel ein Stück über seine und die Vergangenheit seiner Familie geschrieben. Als Kind ist er in Deutschland und England aufgewachsen, seine Eltern haben jeweils einen anderen familiären Hintergrund. Es ist eine Produktion über das Verlassen der Heimat, zum Beispiel aus dem von Krieg zerstörtem Deutschland und dem wiederkehren. Exemplarisch wird die Familiengeschichte aufgeschlüsselt und von Sprachproblemen bis zum fehlenden Gefühl der Zugehörigkeit, alles behandelt. 

    Premiere ist am 28. Oktober 2017 um 20:00 Uhr. 

     

    Einblick in das Leben eines geflüchteten Jugendlichen 

    „GET A WAY“ ist ein Projekt, bei dem geflüchtete Jugendliche mithilfe von Fotografie, der Bevölkerung ihre Gründe für die Flucht vermitteln und Verständnis wecken möchten. Gleichzeitig soll ein Einblick in das Leben eines geflüchteten Jugendlichen ermöglicht werden. Insgesamt wurden drei Workshops in Göttingen von der Gesellschaft zur Förderung von Solidarität und Partnerschaft (Gespa e.V.) in Kooperation mit anderen Institutionen ermöglicht.

    (mehr …)

    Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen 2018

    (mehr …)

    „Gedankenflieger – Philosophieren mit Kindern“ in Hansestadt und Landkreis Lüneburg

    Die prämierte mobile Bildungsinitiative »Gedankenflieger – Philosophieren mit Kindern« ist erstmalig an fünf Grundschulen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg unterwegs. Organisiert vom Literaturbüro Lüneburg in Kooperation mit dem Literaturhaus Hamburg bringt das Projekt bei über 200 Schülern und ihren Lehrkräften die Gedanken zum Thema Freundschaft in Schwung.

    gedankenflieger (mehr …)

    Sprach- und Integrationsbuch deutsch-arabisch

    Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung gibt ein deutsch-arabisches Sprach- und Integrationsbuch heraus. Das vom Autor Ethem Yilmaz erstellte Buch ist ein praktischer Begleiter für alle Alltagsfragen. Zunächst werden 50.000 Exemplare kostenfrei verteilt. Produktion und Vertrieb werden unterstützt vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie vom Verein Can Arkadaş e.V., Hannover.

    v.l.n.r. Seda Rass-Turgut, Mitglied des Vorstands, Ethem Yilmaz, Autor und Herausgeber, Minister Boris Pistorius, Vorsitzender des Stiftungsrats, Doris Schröder-Köpf, Mitglied des Stiftungsrats, Ministerin Cornelia Rundt, Sahabeddin Buz, Vorsitzender Can Arkadas e.V.

    v.l.n.r. Seda Rass-Turgut, Mitglied des Vorstands, Ethem Yilmaz, Autor und Herausgeber, Minister Boris Pistorius, Vorsitzender des Stiftungsrats, Doris Schröder-Köpf, Mitglied des Stiftungsrats, Ministerin Cornelia Rundt, Sahabeddin Buz, Vorsitzender Can Arkadas e.V.

    (mehr …)

    Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen 2016/17

    Feriensprachcamps 2016/17

    (mehr …)

    RESOHELP Hameln gewinnt den Integrationspreis der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung

    Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung hat im Rahmen des 2. Forum Vielfalt und Teilhabe Niedersachsen. Geflüchtete ehrenamtlich begleiten: Impulse und Perspektiven ihren Integrationspreis verliehen. Der Preis ging an RESOHELP Hameln für das Projekt „…und morgen sind sie wieder unsere Nachbarn!“.

    Foto: Marek Kruszewski

    Foto: Marek Kruszewski

    (mehr …)

    Flüchtlingsprojekt
    Deutsch lernen in den KunstWelten

    Mit dem jüngst gestarteten Kultur- und Sprachvermittlungsprogramm realisiert das Landesmuseum Hannover ein kulturübergreifendes Projekt, in dem Flüchtlingen Berührungsängste mit der deutschen Kultur und Sprache genommen werden und eine Grundlage für eine erfolgreiche Eingliederung in die deutsche Gesellschaft ermöglicht wird.

    »Angesichts der interkulturellen Herausforderungen, die sich auf Grund der Zuwanderung für unsere Gesellschaft ergeben, wollen wir im Landesmuseum Hannover als WeltenMuseum verstärkt Flüchtlingen und Migranten ermöglichen, an kultureller Bildung teilzuhaben«, so Dr. Katja Lembke, Direktorin des Landesmuseums Hannover. Damit folgt das Museum nicht nur seinem Bildungsauftrag, sondern widmet sich auch dem Vorhaben, unterschiedliche Bevölkerungsgruppen anzusprechen und sich den aktuellen gesellschaftspolitischen Veränderungen zu stellen.

    Rainer Müller-Brandes, Dr. Katja Lembke, Dr. Sönke Burmeister, Soumaya Djemai-Runkel mit Teilnehmern des Projekts (c) Landesmuseum Hannover Webseite

    (mehr …)

    Wir suchen Sie! Angehende Lehrkräfte mit Migrationshintergrund können sich jetzt für Horizonte-Stipendien bewerben.

    Zum Wintersemester 2015/16 vergibt die Gemeinnützige Hertie-Stiftung erneut Horizonte-Stipendien in Niedersachsen! Ab sofort können sich Lehramtsstudierende mit Migrationshintergrund bzw. Abiturient(inn)en, die planen, ihr Studium an einer Universität in Niedersachsen zum Wintersemester 2015/2016 aufzunehmen, sowie Lehrkräfte am Beginn ihres Vorbereitungsdienstes aller Lehrämter und Fächer bewerben.

    (mehr …)

    Sprachlich fit in den Ferien – Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung und die Klosterkammer Hannover fördern Feriensprachcamps.

    Sprache ist unverzichtbar für eine erfolgreiche Integration. Ein erheblicher Anteil von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte ist durch sprachliche Defizite in der Bildungssprache in ihrem schulischen Lernerfolg deutlich benachteiligt. Das Programm „Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen“ der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung und der Klosterkammer Hannover setzt hier an, um Kinder und Jugendliche in ganz Niedersachsen in ihrer sprachlichen Entwicklung zu unterstützen.

    (mehr …)