8. Treffen des Freundeskreis

Im Rahmen der Weltmeisterschaften Formation Standard 2017 in Braunschweig hatte die Stiftung Ihren Freundeskreis zum jährlichen Treffen geladen. So kamen am 25. November 2017 rund 80 Gäste in der Volkswagen Halle, Braunschweig, zusammen, um sich über die Aktivitäten der Stiftung zu informieren und, natürlich, um sich die spannenden Finaltänze der Weltmeisterschaften live mitzuerleben. Nach einer Begrüßung durch Herrn Karl-Heinz Michel, Vorsitzender des Brauschweiger TSC, und durch Dr. Hans Ulrich Schneider, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung, gab Frau Gaby Michel-Schuck, Ressortleiterin der Formationen beim BTSC, den Gästen eine fachkundige Einführung in die Sportart Formationstanz.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“16″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_imagebrowser“ ajax_pagination=“0″ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Der Abend bot dann Sport der Spitzenklasse. Die Formation des Braunschweiger TSC  hatten für das Finale den Startplatz drei gelost. Die WM-Titelverteidiger Vera Tyumen und die amtierenden Deutschen Meister 1. TC Ludwigsburg starteten an eins und zwei. Die russischen Tänzerinnen und Tänzer spulten ihr Vorjahresprogramm einwandfrei ab und legten 35,292 Wertungspunkte vor. Die Mannschaft des 1. TC Ludwigsburg wurde für ihre Finalleistung für ‚Kontraste‘ vom Braunschweiger Publikum mit Standing Ovations belohnt. Es folgte der Braunschweiger TSC. Mit viel Mut und vor allem voller Herzblut vertanzten sie ihre neue Choreographie ‚Light & Darkness‘, erreichten damit nicht nur ihre Braunschweiger Fans sondern das gesamte sportbegeisterte Publikum in der Volkswagen Halle und lieferten einen grandiosen Finaldurchgang ab. Die zwölf internationalen Wertungsrichter bewerteten die Braunschweiger Performance mit 35,158 Punkten. Das waren genau 0,134 Punkte weniger als Titelverteidiger Vera vorgegeben hatte.

Damit gelang es der Mannschaft, die als einzige der drei Spitzenformationen mit einem neuen Thema bei der WM am Start war, ihr WM-Silber vom Vorjahr zu verteidigen. Knapp 8.000 Zuschauer hatten den Tag über dieser phänomenalen Leistungssteigerung mit Standing Ovations und lautstarken Begeisterungsrufen Respekt gezollt.

Für weitere Informationen zum Freundeskreis steht Ihnen in unserer Geschäftsstelle Frau Heidi Seksts (0511-1268 5051, heidi.seksts@lotto-sport-stiftung.de) beratend zur Verfügung.

Veranstaltungen