Weltmeisterschaft Formationen Standard am 25. November 2017 in der Volkswagen Halle Braunschweig

Der Braunschweiger Tanz-Sport-Club ist unheimlich stolz darauf, am 25. November 2017 erneut die Weltmeisterschaft der Formationen Standard ausrichten zu dürfen. Diese Zusage erhielten die Verantwortlichen des Vereins direkt nach dem erfolgreichen Event vom 3. November 2014, auf dem das ATeam mit der damals neuen Kür „In contstant touch“ vor heimischem Publikum
zum zehnten Mal Weltmeister geworden war. Der nationale Dachverband und auch der Weltverband waren sich sehr schnell einig und vergaben den Zuschlag eine Woche später an den BTSC.

Foto: Dieter Oldenbüttel

Immer wieder ist eine derartige Großveranstaltung eine riesen Herausforderung für alle Beteiligten. Zuletzt mussten 18 Formationen aus zehn Nationen (u.a. der Mongolei) in Braunschweig einquartiert und während der Veranstaltung rundum versorgt werden. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt sind in Braunschweig und Umgebung Hotelkontingente für die Weltmeisterschaft 2017 geblockt und die Turniervorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Flughafen Hannover ist als Zielflughafen für alle Teilnehmer vorgegeben worden. Ein Shuttleservice nach Braunschweig steht für die Sportler bereit.

Wie viele Mannschaften und Nationen in diesem Jahr teilnehmen werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt schwer zu sagen, da die jeweiligen nationalen Titelkämpfe noch ausstehen. Einzig aus deutscher Sicht steht der erste Teilnehmer bereits fest: Die A-Formation des Braunschweiger TSC hat sich mit einer tadellosen Bundesligabilanz – dem eindeutigen Sieg aller fünf Turniere mit
31 von 35 möglichen Einsen – qualifiziert. Auf der Deutschen Meisterschaft am 11. November 2017 in Bremen, auf der das Braunschweiger A-Team als Titelverteidiger antreten wird, wird auch die Entscheidung über die Teilnahme einer weiteren deutschen Formation fallen. Zur Weltmeisterschaft erwarten wir zwischen 16 und 19 internationale Formationen!

Auch 2017 wird sich die Braunschweiger Mannschaft mit neuer Musik und neuem Outfit auf der Weltmeisterschaft präsentieren. Man darf schon jetzt gespannt darauf sein, wie sich das neue Gesamtwerk von Cheftrainer Rüdiger Knaack auf internationalem Parkett bewährt. Das Rahmenprogramm werden Sportler aus der Region für die Region gestalten. Ein sportliches Highlight dieser Größenordnung ist ohne Unterstützung aus Politik und Wirtschaft nicht mehr zu leisten. Daher geht unser Dank an alle Unterstützer und Förderer, die dem Verein in der Vergangenheit und auch zukünftig zur Seite stehen und damit gewährleisten, dass die Stadt Braunschweig aber auch das Land Niedersachsen weiterhin als Hochburg des Tanzsports national wie international im Gespräch bleiben.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Nähere Informationen dazu sind auf der WM-Sonderseite des Braunschweiger TSC unter www.btsc.de zu erfahren.