• Aktuelles
  • Termine

Dunja Hayali über Heimat und den Dialog mit Rechten

Hayali

Am Montag, 15. April 2019, ist Journalistin Dunja Hayali zu Gast in Hannover.

Der literarische Salon der Leibniz Universität Hannover präsentiert in seiner Reihe "Spielfelder" verschiedene Phänomene des Sports unter gesellschafts- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Die Lotto-Sport-Stiftung unterstützt die Veranstaltungen im Rahmen der "Spielfelder" mit 5.000 Euro.

"Ich hatte nie das Gefühl, nicht deutsch zu sein. Erst als ich im Fernsehen auftauchte, begann man, mir meine Heimat abzusprechen." Dunja Hayali, im Ruhrgebiet geboren als Tochter irakischer Eltern, hat sich als Moderatorin unter anderem des Aktuellen Sportstudios einen Namen gemacht und viel mit Fragen der Heimat befasst. Ihr Buch "Haymatland. Wie wollen wir zusammenleben?" stellt sie am 15. April 2019 um 20:00 Uhr in Hannover vor. Der Ort wird noch bekanntgegeben.

Für Hayali – "Ich bin weder links noch rechts" – steht immer der Dialog im Mittelpunkt. Dafür geht die 44-Jährige auch dahin, wo es wehtut. Wenn es sein muss in die Redaktion der Jungen Freiheit. Die Wochenzeitung gilt als rechtes Sprachrohr.

Mit Salon-Moderator Joachim Otte spricht Dunja Hayali unter anderem über den Dialog mit Rechten sowie über Torwände und andere Begrenzungen. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 6 Euro. Karten gibt es in der Hannoverschen Buchhandlung Decius oder an der Abendkasse.