• Aktuelles
  • Termine

Erinnerungskultur(en) der Migrationsgesellschaft?

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, Willy-Brandt-Allee 5, 30169 Hannover
Karte öffnen

Bildschirmfoto 2019 03 09 Um 15 19 39

Der Museumsverband Niedersachsen und Bremen e. V. lädt im Rahmen des Projektes “Museen verbinden Welten" zur Prodiumsdiskussion "Erinnerungskultur(en) der Migrationsgesellschaft?" am 27. Juni 2019 ins Niedersächsische Landesmuseum Hannover ein.

Museen sind Gedächtnisspeicher einer Gesellschaft. Ihre Sammlungen bewahren Geschichte und Geschichten. Was gesammelt wird, entscheidet auch darüber, welche und wessen Geschichten erzählt werden.

Aber: Wer entscheidet in der Migrationsgesellschaft, was Teil der Erinnerungskultur ist und was nicht?

Interessierte sowie Expertinnen und Experten aus Museum, Theater, Literatur, Kunst und Wissenschaft werden diese und weitere Fragen diskutieren.

Die Lotto-Sport-Stiftung ermöglicht durch ihre Förderung Veranstaltungen und Publikationen des Projektes “Museen verbinden Welten”.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen bietet die Website des Museumsverbands unter ww.mvnb.de.