• Aktuelles
  • Termine

Halbe Katoffl – Live-Podcast mit Frank Young

Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover
Karte öffnen

Halbe kartoffel Kopie

Der Halbe Katoffl Podcast ist eine unterhaltsame Gesprächsreihe mit Deutschen, die nicht-deutsche Wurzeln haben. Am 10. November kommt das Event während der Veranstaltungsreihe „CLINCH Interlude“ in den Pavillon Hannover. Der Gast: Autor und Künstler Hartmut El Kurdi.

Die Halben Katoffln sprechen über ihre Erfahrungen, ihre Storys, ihr Leben: Wie ist es zum Beispiel, als Deutscher mit nicht-deutschen Wurzeln zwischen den Stühlen zu sitzen? Und welche Vorteile ergeben sich andererseits daraus, in verschiedenen Kulturen beheimatet zu sein?

Natürlich geht es dabei auch um Themen wie Integration, Identität und Stereotypen – aber eben lustig, unterhaltsam und kurzweilig. Anekdoten aus dem Leben sind einfach interessanter als Theorien aus dem Lehrbuch. Der „Halbe Katoffl Podcast“ ist aber kein Medium nur für Halbe Katoffln. Er steht für Inklusivität und richtet sich ausdrücklich auch an ganze “Katoffln”.

Gründer und Moderator des Podcasts ist der Berliner Journalist Frank Young, der koreanische Wurzeln hat und schon immer „was mit Migrationshintergrund” machen wollte.

Gast: Hartmut El Kurdi

Zum Live-Gespräch bei CLINCH Interlude ist der Autor und Künstler Hartmut El Kurdi als Gast eingeladen. In Amman/Jordanien geboren, wuchs er in Kassel und London auf. Er studierte Kulturwissenschaften und arbeitet als Autor, Regisseur, Dramaturg und Performer. Er schreibt Theaterstücke, Hörspiele, und Kinderbücher. Außerdem verfasst er journalistische und satirische Tete unter anderem für die Taz, die Zeit und für das hannoversche Stadtkind.

Sein Hörspiel „Angstmän“ wurde mit dem Deutschen Kinderhörspiel-Preis ausgezeichnet. 2017 hatte sein Stück „HOME.RUN – Eine grenzverletzende Familiensaga“ – in der er die Migrationsgeschichte seiner Familie erzählt – am Schauspiel Hannover Premiere, als Ko-Produktion mit der „Agentur für Weltverbesserungspläne“. In der aktuellen Spielzeit wird das Stück am Staatstheater Braunschweig zu sehen sein.

Tickets: 7,60 Euro im Vorverkauf, 8 Euro an der Abendkasse / ermäßigt 5 Euro (Hannover Aktiv Pass: 4 Euro).