• Aktuelles
  • Meldungen

Internationale Wettkämpfe für junge Karateka

Gruppe 2 Venedig1

Die Lotto-Sport-Stiftung unterstützt niedersächsischen Karate-Nachwuchs bei internationalen Turnieren.

2018 führte die World Karate Federation (WKF) mit der Karate Youth League internationale Wettkämpfe für den Nachwuchs ein. Dazu zählen vier Wettbewerbe: Sofia (Bulgarien) im Mai 2018, Umag (Kroatien) im Juli 2018, Cancún (Mexiko) im Oktober 2018 sowie Venedig (Italien) im Dezember 2018.

Die Teilnahme ist im Deutschen Karate Verband (DKV) entscheidend für die Nominierungen zu den Europa- und Weltmeisterschaften der Jugend. Sportlerinnen und Sportler treten in den zwei Disziplinen Kata (Form) und Kumite (Kampf) an.

Der Karate Verband Niedersachsen (KVN) konnte fünf junge Athletinnen und Athleten für diese Wettkämpfe empfehlen. Startgeld, Reise und Unterkunft bedeuten jedoch eine große finanzielle Herausforderung für den Fachverband. Daher gab es eine Unterstützung von 7.500 Euro durch die Lotto-Sport-Stiftung, die es ermöglichte die internationalen Wettkämpfe zu bestreiten.

In Bulgarien und Kroatien gewannen die niedersächsischen Kampfkünstlerinnen und -künstler zwar keine Medaillen, wurden aber durch den DKV für die Youth League in Italien nominiert. Außerdem konnten vier weitere Karateka gemeldet werden.

Ein großer Erfolg ist die Nominierung zu den Europameisterschaften: Mit Neele Heße und Till Sabel aus Emden, Daniel Korobko aus Syke, Janne Haubold aus Northeim und Stanislav Littich aus Verden starten fünf niedersächsische Athletinnen und Athleten Anfang Februar 2019 im dänischen Aalborg.

Durch Unterstützung der Lotto-Sport-Stiftung können die jungen Karateka im internationalen Umfeld kämpfen. Viel Erfolg!